"Ich geh leben, kommst du mit?"

Yoga ist für mich weit mehr als nur eine Sportart. Das vermittle ich auch in meinen Yogakursen. Mein Stil ist kraftvoll und dynamisch, gepaart mit einer spirituellen, herzöffnenden Komponente. Neugierig? Komm vorbei!

Yoga mit Silja

„Ist das Licht des Yoga einmal angezündet, verlischt es nie mehr. Je intensiver Sie üben, desto heller wird die Flamme leuchten.“

(B.K.S. Iyengar)

buddha-2109894_1280

Yoga zu unterrichten ist für mich jedes Mal eine große Freude und das Schönste auf dieser Welt. Die Liebe und die Heilung, die ich dank Yoga als Schülerin in den letzten Jahren erfahren durfte, gebe ich nun als Lehrerin weiter. Das ist für mich ein großes Geschenk. Deswegen freue ich mich jedes Mal, wenn ich meine Matte vor eine Gruppe von Yogis und Yoginis ausrollen darf und meine Schüler bei ihrer Entwicklung beobachte.

Ich habe entschieden, glücklich zu sein, weil es meiner Gesundheit bekommt. (Voltaire)

Mein Yogastil ist dynamisch, kraftvoll und fließend. Für mich ist Vinyasa Yoga wie das Tanzen über die Matte. Von einer Asana in die andere sich zu begeben und dabei ein immer besseres Körpergefühl und ein tieferes Verständnis von den Asanas zu erhalten, ist mein Hauptanliegen beim Unterrichten. Gleichzeitig spreche ich neben dem körperlichen Aspekt auch den spirituellen Teil in uns an, in dem ich meistens ein Herzensthema für die Stunde vorbereite. Ich als Schüler liebe noch immer Adjustments, um noch tiefer in die Asana einzutauschen oder eigene Fehlhaltungen aufgezeigt zu bekommen. Deswegen gebe ich dieses Geschenk auch gerne an meine Yogis und Yoginis weiter. Bei uns allen schleichen sich gerne Gewohnheiten ein, auch beim Praktizieren von Yoga. Deswegen ist es hilfreich, jemand von außen zu haben, der einem diese aufzeigt oder einem einen stützenden Arm in einer herausfordernden Asana reicht.

35327493_1092780747539804_4663023285775106048_n

Ich sehe mich als Yogalehrerin als Reisebegleitung für meine Schüler:  ich gehe vielleicht einen Teil des Weges mit ihnen gemeinsam, zeige neue Abbiegungen oder neue Landschaften auf, den Weg selber dürfen meine Yogis und Yoginis dann selber gehen. Das ist meine Aufgabe in diesem Leben und ich freue mich sehr, so viele Menschen wie möglich, mit meiner Liebe und mit meiner Leidenschaft zu Yoga, anzustecken.

Wenn du Fragen hast, melde dich gerne bei mir. Ich freue mich auf Dich!

 

Advertisements
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close