„Es kommt darauf an, den Körper mit der Seele und die Seele durch den Körper zu heilen.“ – Oscar Wilde

Habt ihr in den letzten Tagen auch so sehr den Schnee genossen und im Schnee gespielt wie ich? Ich liebe es ja im Schnee spazieren zu gehen, eine Schneeballschlacht zu machen und einen Schneemann zu bauen. Ich bin ein bekennendes Sommerkind, mit der einzigen Ausnahme, wenn Schnee liegt. Dann kann ich mich auch mit dem Winter anfreunden und ihn sogar genießen. Aber was folgt Spiel und Spaß im Schnee? Gegenfalls eine fiese Erkältung, wenn man seine Mütze vergessen oder die falsche Kleidung angezogen hat.

Deswegen teile ich heute mit euch meine besten Tipps und Tricks gegen eine Erkältung. Ich hatte leider als Jugendlicher und junger Erwachsener häufig Erkältungen oder Blasenentzündungen gehabt. Super nervig und vor allem zeitraubend. Deswegen habe ich über die Jahre meine besten Anti-Erkältungsmittel und Methoden zusammengesammelt. Sie sind also über Jahre getestet und für hilfreich befunden worden.

  • Ruhe

Im letzten Jahr habe ich festgestellt, dass eine Erkältung bei mir sehr schnell vorbeigeht, wenn ich mir und meinem Körper direkt zu Beginn Ruhe gebe, die Warnsignale ernst nehme und mich entspanne. Ich lege mich also einen kompletten Tag ins Bett, höre mir ein Hörbuch an und schlafe ab und zu dabei ein.

img_20160811_130352859

  • Meditation

Auch sehr hilfreich ist es zu meditieren. Meditation ist gut fürs Immunsystem und selbst Daredevil ist davon überzeugt, dass Meditation bei einer schnelleren Heilung des Körpers hilft. Ich konzentriere mich während meiner Praxis gerne auf den Körperteil, der eine besondere Aufmerksamkeit braucht.

  • Ingwer Tee mit Zitronensaft

Mein tägliches Getränk, um gesund zu bleiben, aber auch um wieder gesund zu werden. Ingwer ist entzündungshemmend und schmerzstillend und kann als Allheilmittel verwendet werden. Ich schwöre darauf!

  • Nasendusche

Vielleicht für den ein oder anderen eine schreckliche Vorstellung, seine Nase mit Salzwasser zu waschen, aber für mich als Allergiker eine wunderbare und tägliche Methode, um frei atmen zu können.

  • Zungenreinigung

Auf unserer Zunge siedeln sich gerne alle möglichen Viren und Bakterien an, um diese loszuwerden, vor allem morgens nach dem Aufstehen, ist eine Zungenreinigung super, um gegen Halsschmerzen oder Mundgeruch vorzugehen. Ich benutze dafür einen normalen Löffel. Das Gefühl eine saubere Zunge direkt nach dem Aufstehen zu haben, ist einfach Gold wert.

  • Yoga

Darf hier natürlich nicht fehlen! Ich mache selbst wenn ich erkältet bin, etwas Yoga. Vor allem das Youtube Video „Yoga For When You Are SICK“ von Adriene finde ich an genau diesen Tagen großartig. Sie ist eine sehr sympathische und unkonventionelle Yoga Lehrerin und macht einem direkt gute Stimmung. Ansonsten ist Yin Yoga immer super um seinen Körper etwas Bewegung zu geben und anzuregen, die Abwehrkräfte zu aktivieren. So ist die „Vorbeuge“ (Uttanasana) gut fürs Immunsystem – am besten ca. 3 Minuten halten. Auch der „Schmetterling“ (Bhadrasana) ist super um ins Parasympathisches Nervensystem zu kommen, los zu lassen und seine Abwehrkräfte zu stärken.

  • Mantra

Aus dem Video von Adriene habe ich mir das Mantra abgeschaut „Mein Immunsystem arbeitet perfekt!“ Das sage ich mir immer wieder, vor allem wenn sich negative oder „jammernde“ Gedanken festsetzten wollen.

img_1606

Ich hoffe, meine kleine Liste hilft euch, gesund über den Winter zu kommen, bis uns die ersten Sonnenstrahlen wieder begrüßen.

„Und ich warte mal wieder auf den Frühling! Man kann nicht nur traurige Lieder singen, doch bald werden sie wieder anders klingen, wenn die ersten Sonnentage Wärme bringen!“ – Sportfreunde Stiller

Alles Liebe und Gesundheit ❤

 

Advertisements